AKV

Antworten
Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 369
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

AKV

Beitrag von H.H. » Do 17. Jan 2008, 15:35

Betr.:
AKV für Personen, die für drei Monate in Thailand Urlaub machen wollen,
bzw. auch für eine Thailänderin, die in Germany lebt und für drei Monate ihre Heimat besucht.


Liebe Thailandfreunde!


Erst einmal ein großes Dankeschön an alle, die mir geantwortet haben.

Ich hatte folgende Frage in einigen Thailand Foren, sowie auch in meinem Thailand Verteiler gestellt:

Frage zur AKV bei 90 Tagen

Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist unentbehrlich.
Viele Anbieter versichern Sie zu einem Jahrespreis von ca.: - 20€.
Darin enthalten sind die üblichen Aspekte bis zu dreißig oder 45 Tagen.
Vorausgesetzt, man ist unter 58Jahre.

Wie sieht es aus, wenn man aber 3 Monate in Thailand bleiben will?
Da wird meist ab dem 30. oder 45. Tag ein zusätzlicher Tagesfestsatz festgelegt.

Und jetzt schwanken diese Preise dramatisch. Ein Angebot lag da
Schon bei 180€ für drei Monate. Über die Sparkasse (NRW) läge
ich bei ca. 40€.

Wer hat auf diesem Gebiet Erfahrung?
Kann mir jemand einen Tipp geben, welche AKV ein gutes
Preis – Leitungsverhältnis hat?

Danke im Voraus H.H.


Wie schon oben geschrieben, es kamen viele Antworten und einige echt schöne Tipps als Antwort. Vom ADAC bis hin zu verschiedenen Versicherungen, welche ich jetzt nicht alle aufzählen werde.

Sehr hilfreich die Seite: http://www.dr-walter.com/ sowie: http://www.reiseversicherung.com/
Einen Vergleich aller Versicherungen habe ich gefunden unter: http://www.reiseversicherung.com/vergle ... rsich.html &
http://www.reiseversicherung.com/vergle ... -jahr.html

Hier meine ich, bei der Victoria Versicherung Tel: 02247 91940 das Beste Preis Leistungsverhältnis gefunden zu haben,

> Für Personen bis 69 Jahre für 0,35€ pro Tag = 31,50€ für 90 Tage <
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat » Fr 18. Jan 2008, 09:24

Danke, Horst.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten