Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Hotjob

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Hotjob » Sa 22. Jan 2011, 18:08

Möchte nur meinem Bekannten mit auskünften behilflich sein.
Soweit ich weis, habe es irgendwo mal in Pattaya gehört, benötigt man eine vom Konsul in Pattaya beglaubigte Rentenbescheinigung. Sollte die Rente nicht ausreichend sein muss / kann mit einem dementsprechenden Bankguthaben ausgeglichen werden.
Soweit meine Infos.
Ich dachte lediglich im Forum, Du ( Peter ) bist ja der einzige dort, könnte ich andere Infos bekommen.

Hotjob

Benutzeravatar
karo5100
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 02:28

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von karo5100 » Sa 22. Jan 2011, 18:13

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!

Es ist alles gesagt, aber die entsprechen Stellen scheinst Du nicht verstanden zu haben!
Robert / โรแบร์ต

Hotjob

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Hotjob » Sa 22. Jan 2011, 18:24

@karo5100,
Stay cool, little boy. I come out without your blabber !!

Best Greetings
Hotjob

Somprit

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Somprit » Sa 22. Jan 2011, 18:25

...ja, es ist viel gesagt worden, ja auch dieser :konfus: Hinweis aus einer ansonsten selbst von mir als "gut" befundenen Klick-Thai-Seite ...und somit Tschüsss bis morgen .... die Feierlichkeiten (der Trauer) erwarten mich... :cry:

Hotjob

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Hotjob » Sa 22. Jan 2011, 19:24

Hi Neele,
ist doch nicht dein ernst das Du jetzt beleidigt bist, oder ?
jedenfalls Danke für den Tip mit der Click-Thai Seite !! Selbst ich kannte die Seite noch gar nicht.
Man lernt nie aus.

Gruß Hotjob

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von expat » Sa 22. Jan 2011, 22:54

Hotjob hat geschrieben:Hi Neele,
ist doch nicht dein ernst das Du jetzt beleidigt bist, oder ?
Natürlich ist er beleidigt. :ätsch:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

salz
Beiträge: 15
Registriert: Mi 3. Nov 2010, 10:43
Wohnort: Bad Thaya

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von salz » So 23. Jan 2011, 07:24

Hotjob hat geschrieben:
Selbst ich kannte die Seite noch gar nicht.

Gruß Hotjob
Will heissen, dass "selbst du" sonst alles weisst und kennst ?

Warum kapierst du dann Expats mehrfach gemachte Aussage nicht, dass es nach den Regeln mit Adition von Rente und Bankguthaben klappen sollte, aber wie immer im Ermessen des zustaendigen hiesigen Beamten liegt, ob er diese fuer ihn vielleicht Kopfweh verursachende Zusammenlegung von Sparguthaben und Rente ablehnt.
Auch diese Info kam mehrmals - nicht Haenschen fragen, sondern Hans - in diesem Falle den Entscheider = Immi Pattaya. Und auch dort ist eine Info heute auch nur fuer heute gueltig. Morgen vielleicht wieder das oben genannte Kopfweh.

Somprit

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Somprit » So 23. Jan 2011, 08:02

... und selbst dort gibt es eine inoffizielle-offizielle Regelung, damit auch wirklich ein Jeder sein begehrtes, sogenannte "Jahres-Visum" bei möglich fehlender Voraussetzungen wirklich bekommen kann... :pst:

In CNX z.B. gilt nach wie vor die angesprochene Addition von Konsulats--bestätigtem Rentenbescheid und einem sodann ggf. fehlendem Geld auf einem Bankbuch... und ist der Renten-/Pensionsnachweis ausreichend (400/ 800.000) genügt grundsätzlich der bestätigte Altersversorgung-Nachweis des Konsuls.
Wobei darauf zu achten ist, dass der Konsul inzwischen lediglich den EURO-Betrag bestätigt, nicht wie einst auf den sich am Bestätigungstag ergebenden Umrechnungskurs in Baht,... dies kann durchaus dazu führen, dass der Immi-Beamte bei seiner Berechnung plötzlich ein Defizit von 5.000 Baht errechnet und wegen fehlender finanziellen Absicherung die Verlängerung verweigert :günter:

Hotjob

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von Hotjob » So 23. Jan 2011, 15:24

@Salz,
Wirklich amüsant Dein kleiner Beitrag hier.
Aber sei Dir versichert, ich bin der letzte um den Du dich hier Sorgen machen musst.

Hotjob

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Aufenthalt in Thailand für Rentner und Pensionäre

Beitrag von expat » So 23. Jan 2011, 17:04

Hotjob hat geschrieben:@Salz,
Wirklich amüsant Dein kleiner Beitrag hier.
Aber sei Dir versichert, ich bin der letzte um den Du dich hier Sorgen machen musst.

Hotjob
Nein das muss er nicht. Ich mach mir schon Sorgen genug. :ätsch:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten