Visum kostenlos

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Visum kostenlos

Beitrag von expat » Di 9. Aug 2011, 08:35

Somprit hat geschrieben: :biggrin: was erhofft er für sich persönlich davon :denk:
Ich gehe davon aus, dass er ueberzeugt ist, das Richtige zu tun, so wie alle, die das Falsche oder das Richtige tun.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Visum kostenlos

Beitrag von Somprit » Di 9. Aug 2011, 08:50

... tja, eine weise & kluge Antwort... :Lach: ... aber ich denke, bei IHM steckt mehr dahinter... vielleicht gar ein dünnes, schwaches Sprungbrett, gehalten von seiner Mia :pst: um hier eventuell mal ein Ein-/Auskommen zu finden... :biggrin:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Visum kostenlos

Beitrag von expat » Di 9. Aug 2011, 10:10

Dumme Menschen merken nicht, dass die anderen klüger sind.
Aber vielleicht sind sie ja gar nicht dumm.
Entscheidungen darüber bringen dem Individuum nur wenig.
Ich denke, du stehst meistens auf der richtigen Seite.
Ein verzeihliches Fehlverhalten sehe ich darin, dass du die
am anderen Ufer davon überzeugen willst, dass sie am
falchen stehen, wo sie doch dich am falschen wähnen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Visum kostenlos

Beitrag von Styx » Mi 10. Aug 2011, 17:42

Somprit, Expat,
Ihr versteht wenn ich wieder auf das eigentliche Thema dieses thread zurück komme.
Ein kostenfreies Visa für TH gibt es für Aufenthalte länger als 5 Wochen nicht.
Im Frühjahr 2011 gab es noch das 60 Tage gültige Tourist Visa kostenfrei - nur, ist auch dem, meines Wissens nach, nicht mehr so.

Konkreter kann ich zu den Kosten eines NON-Immigrant Visa "O" werden. (Nachfolgend die Abläufe und Erfahrungen bis zur Erteilung eines solchen Visa.)

Die Einreise nach TH erfolgte im April 2011 mit einem NON-Immigrant "O" Visa, ausgestellt vom TH-Konsulat in Stuttgart (für 50 Euro). Da ich, sowohl was die Zeit als auch die Gültigkeitsdauer des Tickets angeht, insgesamt 4 Monate in TH verbringen konnte entschied ich mich für die Möglichkeit dieses legalen 90-Tage-Verbleibs im Königreich der Thai. Den legalen Aufenthalt für den 4.Monat wollte ich mir vor Ort sichern - im "worst case"-Fall eventuell mit einer Wochendreise in ein Nachbarland.

Anfang Juli machte ich mich also (gemeinsam mit meiner Frau) auf zum Office des Immigration Department an der Chaeng Wattana, BKK. Wir waren schon gegen 09:30h am Ausgabeschalter für diverse Anträge. Da ich im Grunde nur eine Verlängerung meines Visa um einen Monat haben wollte bekam ich auch einen solchen Antrag. Ausgefüllt und mit Passphotos ergänzt wurden die Eintragungen von einer Mitarbeiterin der Antragsausgabe kurz überflogen und wir, mit einem Kopfnicken, aufgefordert durch eine "Schleuse" in einen riesigen "Büro-Saal" weiter zu gehen. Dort wurde die Vollständigkeit von einem Beamten nochmals (etwas genauer) geprüft und wir bekamen eine Wartenummer und den Hinweis für welchen Schalterbereich diese gültig sei. Bis hierhin benötigten wir gerade mal 10 Minuten.

Obwohl m.E. noch recht früh am Morgen warteten im Bereich für die Verlängerungen von Non-Immigrant Visa mindestens schon 20 Antragsteller (und weitere saßen bei den betreffenden 6 Bearbeitern). Wir richteten uns darauf ein frühestens nach einer Stunde an der Reihe zu sein. Es dauerte letztendlich nicht ganz so lange, doch irgend wann kamen wir dran. Wir nahmen Platz und ich begann mein Anliegen vorzutragen. Da meine Frau mit am Tisch saß richtete die Immigrant-Mitarbeiterin ihre Rede an meine Frau (warum sollte sie sich in English mitteilen wenn dies auch ein Familienmitglied des Antragstellers tun kann). Irgend wie fanden die beiden Damen in ihrem Gespräch ein Niveau das darin endete, dass mir die Dame des Immigration office offerierte nicht eine Verlängerung des Non Immigrant "O" Visa, sondern ein solches für die Dauer von einem Jahr, zu beantragen.
Man ging die vorhandenen Unterlagen durch und diese waren bis auf einen bestaetigten Einkommensnachweis komplett. Die Dame des IMMI-Office empfahl kurz auf die deutsche Botschaft zu gehen und sich dort das monatliche Einkommen bestätigen zu lassen um dann wieder bei Ihr vorstellig zu werden.

Obwohl mir über die vergangenen drei Monaten meine Einkommensmitteilungen zugegangen waren (meine Post wurde mir aus Deutschland regelmässig zugesendet) ließ ich die IMMI-Dame wissen, dass ich es für ausgeschlossen halte, heute nochmals hier antreten zu können. Darufhin machte man mich auf die begrenzte Gültigkeitsdauer des derzeitigen Visa aufmerksam und durch Überschreitung desselben ich nur Mehrkosten hätte. Also auf in Richtung Botschaft - zuvor einen Halt bei unserem Condo um die Einkommensmitteilungen abzuholen - um sich dort in eine Reihe Antragsteller für Schengenvisa, etc. einzufinden. Dennoch ging alles recht zügig von statten. Mein Wunsch sollte mir in einem anderen Gebäude erfüllt werden - ich ging dort hin, erzählte dem Attache mein Anliegen, bekam als Rückantwort "das dauert aber 2-3 Minuten" und nach nicht mehr als eben dieser Zeit und der Zahlung von 800 Baht verließ ich die Botschaft mit einer Bestätigung über mein monatliches Einkommen. Ich selbst muß meine Ansichten über das Personal der Deutschen Botschaft in TH korrigieren, präzisieren - auf keinen Fall mehr pauschliert kommunizieren. An dieser Stelle, einfach nur ein Danke!

Meine Frau war, nachdem sie mich zur Botschaft gebracht hatte, zurück in ihr Büro gegangen. Und jetzt war es erst kurz vor 12:00h am Mittag. Ich fuhr zurück zu unserem Condo und vereinbarte mit meiner Frau gegen 12:45h wieder zur Immigration zu fahren - Mittagspause ist dort zwischen 12:00h und 13:00h - und während dieser Zeit tut sich dort gar nichts. Gegen 13:15h waren wir dann wieder bei der Immigration.

Das ganze Prozedere, mit Antragausstellung (diesmal mit einer anderen Überschrift aber nahezu identischem Inhalt), Prüfung, Wartenummer und Sitzplatz einnehmen, noch mal. Meine Frau setzte sich dabei so, dass die Bearbeiterin vom Vormittag uns sehen mußte. Entsprechend war auch das Ergebnis - wir wurden aus dem pool der Wartenden herausgedeutet und bedient.

Relativ schnell wurden dann die Daten in einen Rechner übertragen, ein paar Unterschriften geleistet, 1.900 Baht bezahlt und schon war ich Besitzer eine Non Immigrant "Retirement" Visa. Da ich aber über das anstehende Jahr verschiedene Male sowohl nach Europa als auch ins SOA-Ausland reisen muß sollte dieses Visa auf den Status "Multiple Entries" ausgestellt sein. Diese letzte Hürde galt es an anderer Stelle dieses IMMI-Offices zu nehmen.

Wieder die Prozedur mit dem Antrag, der Prüfung und der Wartenummer.
Doch dann, gegen 14:00h war es endlich soweit, dass wir das Department verlassen konnten - und ich der Besitzer eines Multiple Entry Immigrant Visa (nicht wider Willen, aber durch eine animierende Empfehlung eines IMMI-officers). Der Multiple Entry-Eintrag kostet noch einmal 3.600 Baht.

Insgesamt sind als bei der Immigration 5.800 Baht hinzublättern, hinzu kommen die Kosten für einen bestätigten Einkommensnachweis durch die Deutsche Botschaft (ich nehme an, dass ein Sparbuch mit entsprechendem Gegenwert, die Botschaftsaufwendungen nicht erforderlich machen).

Styx

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Visum kostenlos

Beitrag von expat » Mi 10. Aug 2011, 17:58

http://www.kulab.square7.ch/viewtopic.p ... ilit=visum

Man hat euch um 1900 Baht beschissen, denn die Multiple extention wird nicht zusätzlich berechnet:
http://www.immigration.go.th/nov2004/en ... p?page=fee
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Visum kostenlos

Beitrag von Styx » Mi 10. Aug 2011, 19:16

Na, Expat, da hast Du aber mal daneben gegriffen.
expat hat geschrieben:...Man hat euch um 1900 Baht beschissen, denn die Multiple extention wird nicht zusätzlich berechnet:
http://www.immigration.go.th/nov2004/en ... p?page=fee
Ich habe genau das bezahlt was auch die Informationen unter Deinem Link besagen:

VISA
Transit visa: 800.- Baht
Tourist visa: 1,000.- Baht
Non-immigrant visa:
single entry: 2,000.- Baht
multiple entries within 1 year: 5,000.- Baht
multiple entries within 3 years for holders of passports or other travel documents from the Asia-Pacific cooperation group who travel in and out of the Kingdom for business:
Immigrant visa: 1,900.- Baht
Non-quota immigrant visa:
single entry: 1,900.- Baht
multiple entries within 1 year: 3,800.- Baht


Das multiple entries visa gibt es nur auf das zuvor erteilte single entry visa und damit bist Du bei 5.800 Baht.

Styx

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Visum kostenlos

Beitrag von expat » Mi 10. Aug 2011, 19:24

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten