Vietnam

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Sa 19. Nov 2011, 09:56

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Sa 19. Nov 2011, 10:06

Tour Nummer 1. ging also zur Hauptattraktion Vietnams, der Halong Bay. Jeder hat sicher schon Fotos davon gesehen, wo einsame Dschunken mit oder ohne Segel ihre Bahn ziehen und von zufällig vorbeikommenden Fotografen festgehalten werden. Diese Dschunken sind mehrheitlich Touristenbote, die die Touristen massenhaft in die einsame Halong Bay schippern. Allerdings sind die Boote jeweils nur für 15 Leute ausgelgt. So kann man Aufnahmen machen, als ob man da ganz alleine war, wenn einem nicht gerade beim Sonnenaufgang eine amerikanische Touristin durch's Bild schwimmt, wie hier zum Beispiel:
Bild
Wir hatten erhebliches Glück: Sowohl Sonnenuntergang als auch Sonnenaufgang konnten wir in voller Pracht erleben:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Sa 19. Nov 2011, 10:09

Und eine Höhle mit leicht kitschiger Beleuchtung war auch noch zu besichtigen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Sa 19. Nov 2011, 10:45

Wenn man mit so einer Tour unterwegs ist, hat man kaum noch Ausgaben. Transport, Unterkunft und Mahlzeiten sind im Preis enthalten, so dass höchstens noch Getränke anfallen. Eine Tour zum Beispiel in den Norden nach Sapa kostent mit Liegewagen (Bahn) und zwei Tagen Hotel mit Verpflegung einschließlich der Ausflüge mit Guide 100$ pro Person, wenn man nicht über das Internet bei Nguyen Van Tuan aus Hanoi bucht. :-)
Da geht es dann also abends mit dem Zug im Vierbettabteil los nach Lao Cai, wo man früh morgens gegen 6 Uhr dreißig ankommt und mit dem Bus nach Sapa transportiert wird. Dort gibt es ein Frühstück, aber Vollkornbrot ist nach unserer Kenntnis jedenfalls in den Gegenden, wo wir uns aufgehalten haben, unbekannt. Das Hotel wird dann schon belagert von kleinen netten anhänglichen Hilltribe-Frauen, wie wir sie auch aus Thailand kennen.
Bild
Sie laufen dann bei den Ausflügen so lange mit, bis eindeutig feststeht, dass man von ihnen nichts kaufen will. Die Ausflüge führen in schöne Lanschaften und zu Dörfern von "ethnischen Minderheiten", ähnlich eben den Hilltribes im Norden Thailands. Wir haben nur einen dieser Spaziergänge mitgemacht und sind auf eigene Faust spazieren gegangen.


Noch ein Blick aus dem Hotelfenster:
Bild

Bild


Bilder aus Sapas Umgebung:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Vietnam

Beitrag von Styx » Sa 19. Nov 2011, 20:49

"Expat",

nahezu jedes Deiner Photos zeigt eine Postkartenidylle.
Daneben sind sie interessant und aufschlußreich - von meiner Seite ein Dank hierfür.

"Exapat", könntest Du für mich, Deine Reise in From einer schedule zusammenfassen?
Damit meine ich, etwas ähnliches wie : "Flug BKK nach Hanoi - in Hanoi 3 Tage - Tour zur Halong bay 3 Tage - Tour nach...etc., ect."
Auch würde mich interessieren, ob die geplanten Zeiten für eine Tour hinreichend waren das zu sehen und erleben was Du Dir davon versprochen hattest.

Ich selbst empfehle, wie auch Du, bei einer ersten Reise in ein Land sich soweit möglich an Tourprogrammen zu orientieren und ggf. diese sogar zu nutzen. Die Gefahr, dabei auch mal "über den Tisch gezogen zu werden", ist evident - um dies aber zu minimieren sind Wissens- und Erfahrungsträger wie Du vom eminenter Bedeutung.

So ist Dein Hinwies über die Aufwendungen für den trip in den Norden Vietnam's für mich von Wert. Warum und wie Du jedoch Deine Negativerfahrung mit einem "Tourverkäufer" (ich nehme an, daß diese Beschreibung den Status des Dich "linkenden Vogels" am treffensten beschreibt) interpretierst, das steht leider noch aus.

Ich bleibe also weiterhin gespannt auf das was Du uns noch berichten wirst.

Styx

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Sa 19. Nov 2011, 21:16

Hier habe ich per Internet gebucht:
http://www.tripadvisor.de/Hotel_Review- ... Hanoi.html
Meine Bewertung da ist zwar geschrieben, aber noch nicht veröffentlicht. Eine ähnliche Beurteilung gibt es von mir hier:

http://www.tripwolf.com/de/guide/show/6 ... oi-Hotel-1
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » So 20. Nov 2011, 11:11

Wie ich bereits andeutete, will ich hier keinen Reiseführer ersetzen. Reisen bedeutet immer auch Abenteuer. Bei Vietnam mit meiner Vorstellung als kommunistischem Land habe ich mehr geplant als gewöhnlich, musste aber feststellen, dass das gar nicht nötig war. Begibt man sich für eine gewisse Zeit in eine größere Stadt und nutzt die dort angebotenen Touren, dann hat man wohl das für Viernam Richtige getan als Normalbürger. Ich finde die Touristen, die immer nur mit Einheimischen zu tun haben und sich auch als solche gebärden wollen, einfach nur lächerlich. Wir sind Fremde und sollten uns dessen bewusst sein und die Angebote nutzen, die uns als Fremden geboten werden. In Vietnam sind die so günstig, dass man dabei duchaus billiger leben kann als bei sich zuhause. So schlecht also war meine Planung gar nicht, die etwa so aussah:
3 Tage in Hanoi
3 Tage Halong Bay Tour
3 Tage, 4 Nächte Sapa Tour
3 Tage Hanoi
Am letzten Tag habe ich noch zusätzlich eine Tagestour gebucht, weil wir erst spät abends zurückgeflogen sind, aber schon mittags das Hotel verlassen mussten. Die wurde angepriesen als zweite Halong-Bay Tour mit Besichtigung von Tempeln in der alten historischen Hauptstadt. Davon war aber kaum noch was zu sehen. Dafür wurde bei dieser Tour ein wunderbares Buffet mittags geboten. Dann ging es also in die "zweite Halong-Bay". Da wurde man duch eine bergige Lanschaft gerudert.
Bei diesen Busfahrten freut man sich immer, dass man sich selber nicht aktiv am Verkehr beteiligen muss, allerdings als Tourist auch gar nicht darf.

Bild[/center]

Wenn man auf das Bild klickt, dann öffnet sich die Galerie mit mehr Bildern von dieser Tour. Da habe ich mal einen Account für meine Frau eingerichtet, um auszuprobieren, ob man sich da auch wirklich registrieren und Bilder hochladen kann. Es geht. Allerdings muss ich als Admin die Bilder nach dem Hochladen freischalten.

Da lassen sich dann auch diese Bilder finden:
Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Mo 28. Nov 2011, 15:48

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vietnam

Beitrag von expat » Fr 2. Dez 2011, 08:39

Vielleicht war es dieses Land, das mich am meisten bei meinen Reisen überrascht hat. Ich denke gerne daran zurück und sehe mit Trauer die Kaffeevorräte schwinden, die ich am Flughafen vom letzten Geld gekauft habe. Sicher auch gut, dass ich meine Reisegewohnheiten zugunsten der Tour(isten)angebote moderiert habe, denn ich glaube, dass das Reisen als Individualtourist da nicht gnz so einfach sein wird. Immer wieder genieße ich die Begleiterin auf diesen Reisen, meine wunderbare Ehefrau, die nicht einfach nur mitreist, sondern auch immer aktiv für sich erlebt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Re: Vietnam

Beitrag von conny » Di 1. Jan 2013, 17:48

Hallo Peter,

erstmal natürlich ein "Happy new year " :wink:

Schöne Fotos von Vietnam. Mir fällt auf, dass das alles sehr gepflegt + sauber aussieht.
Anders als in Thailand ( bzw. Bangkok ) ... :kotz:

Oder hast du bewusst nur schöne Seiten fotografiert :grin:
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !

Antworten