Burma

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von expat » Mi 21. Mär 2012, 10:43

Wir sind in Burma und fliegen morgen von Mandalay, das schoener klingt als es ist, nach Bagan. Ein paar Vorschaubilder gibt es hier zu sehen:

https://expatsforum.lima-city.de/galler ... ?album=451
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von expat » Do 29. Mär 2012, 21:40

Wir sind zwar zurück, aber ich bin immer noch neben einer Hals- und Nasenentzündung nicht nur leicht verschnupft, sondern auch irgenwie erschöpft. Es war zu heiß. Man hätte eine andere Jahrezeit wählen müssen, denn einfach zu bereisen ist dieses Land ohnehin nicht. Aber ein paar neue Bilder habe ich noch hochgeladen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von H.H. » Fr 30. Mär 2012, 01:59

Lohnt sich ein Abstecher nach Burma?
An dem Schlagbaum war ich schon, habe allerdings keine Lust gehabt, meinen Bekannten alleine zurück zu lassen, weil er nur eine Kopie von seinem Reisepass bei hatte.
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von expat » Fr 30. Mär 2012, 08:36

H.H. hat geschrieben:Lohnt sich ein Abstecher nach Burma?
An dem Schlagbaum war ich schon, habe allerdings keine Lust gehabt, meinen Bekannten alleine zurück zu lassen, weil er nur eine Kopie von seinem Reisepass bei hatte.
Du meinst wahrscheinlich den Land-Zugang über Mae Sai. Da kann man ja wohl nur Tagesbesuche machen. Wir waren 14 Tage da und haben eine Rundreise per Flugzeug mit Mandalay Air gemacht. Von Yangon an den Inle Lake, dann nach Mandalay und Bagan und von da nach Yangon zurück.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von H.H. » Fr 30. Mär 2012, 09:01

Die Tempel gefallen mir in der Ihrer Architektur besser als manch Thailändische Wats.
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von expat » Fr 30. Mär 2012, 09:10

H.H. hat geschrieben:Die Tempel gefallen mir in der Ihrer Architektur besser als manch Thailändische Wats.
Ich kenne nichts Eindrucksvolleres auf dem Gebiet als die Shwedagon Pagode in Yangon.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Burma oder Burma

Beitrag von expat » Sa 31. Mär 2012, 20:20

Es war keine Vergnügungsreise, weil das Land eben anders ist als andere, und weil es sehr heiß war überall. Ob die Luft immer so verhangen und dreckig ist wie wir sie vorgefunden haben, das weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich noch nie eine Reise so genau vorbereitet, und es hat auch alles geklappt. Zunächst also 2 Tage in Yangon, einer riesigen unübersichtlichen Stadt mit der einen Hauptattraktion, der Shwedagon Pagode. Wer Doi Suthep in Chiangmai kennt, der kennt das Prinzip im Miniformat. Aber die Shwedagong Pagode ist eine andere Kathegorie: Ein überwältigendes Gesamterlebnis, das man nicht beschreiben möchte.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von expat » Sa 31. Mär 2012, 20:29

Bild


Bild


Wir sind wiederum - wie auch nach Vietnam - per Visa on Arrival eingereist. Das Hotel in Yangon hatte einen vorsintflutlichen Bus zum Abholen vor Ort. Fahrzeit zwischen einer und einer halben Stunde. Die Hauptattraktion haben wir also besucht und uns dann weiter zum Inle Lake begeben. Da haben wir auf dem Wasser im Paramount Inle Resort vier Nächte verbracht. Auf der Bootsfahrt dahin konnte ich meine ersten Fotos machen:
Bild
So was zum Beispiel. Die Vögel allerdings stammen von einem Bild der nächsten drei Tage.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
H.H.
Beiträge: 365
Registriert: So 26. Aug 2007, 08:04
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Burma

Beitrag von H.H. » Sa 31. Mär 2012, 20:33

KLasse Eindrücke. Alle Achtung!!!
Lieber ein Winter in Thailand als ein Sommer in Germany.

Benutzeravatar
karo5100
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 02:28

Burma

Beitrag von karo5100 » So 1. Apr 2012, 05:38

Grandiose Bilder, aber Du bearbeitest die nach, oder?
Robert / โรแบร์ต

Antworten