Kambotscha

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Kambotscha

Beitrag von expat » Sa 9. Jun 2012, 21:32

Nun waren wir also auch noch in Kambotscha, bzw. nur Angkor Wat mit benachbarten Tempeln. Siem Reap war da auch, wurde aber nicht besichtigt wegen zu großer Weitläufigkeit. Die Fotos sind hier:
http://www.kulab.square7.ch/gallery/thu ... ?album=314

Hier ist schon mal Angkor Wat:
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Mo 24. Dez 2012, 20:12

Gemeinhin denkt man bei "Angkor Wat" an den Haupttempel in Kambotscha in der Nähe von Siem Reap. In Wirklicxhkeit ist es aber eine große Sammlung der verschiedensten Tempelanlagen aus unterschiedlichen Zeiten. Um das alles zu besuchen und zu erforschen braucht man mehr Zeit als wir bei unserem Kurzbesuch hatten. 3 Tage waren wir da von Pattaya aus mit Minibussen. Das Hotel war gut gewählt, denn man brauchte zum Haupttempel nur etwas mehr als drei Kilometer zu laufen. Ich habe es einmal getan. Ansonsten aber waren wir mit der Moped-Rikschah unterwegs: Ein Zweisitzeranhänger am Moped. Im rechteckigen Tempelgebiet des Angkor Wat läuft an einer Wand rundum ein Relief, für das alleine man einige Tage brauchte, um es zu betrachten.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Mo 24. Dez 2012, 20:29

Einer der ältesten erhaltenen Tempel nennt sich Bakong:
Bild
Wegen seiner farbigen Steine hat mir besonders der Tempel Baneay Srei gefallen, der 14 Kilometer vom Haupttempel entfernt liegt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Mo 24. Dez 2012, 20:40

Dieser Tempel heißt Bayon und kommt daher wie eine Gebirge:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Mo 24. Dez 2012, 20:52

Ta Phrom heißt einer der Tempel, die total im Dschungel verschwunden waren und mühsam befreit werden musste, aber immer noch teilweise im Klammergriff von Bäumen gehalten wird. zunächst eine für Asiaten typisches Erinnerungsfoto::
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Di 25. Dez 2012, 07:05

Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Kambotscha

Beitrag von expat » Di 25. Dez 2012, 08:38

Von Siem Reap kann man mit dem Boot über den Tonle Sap See nach Phnom Penh schippern. In dem See gibt es Floating Villages. Von einem stammen noch diese beiden Fotos:
Bild

Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten