Eurowings

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Eurowings

Beitrag von expat » Do 6. Feb 2020, 12:02

Nun geht es nicht um Kreuzfahretn von Aida oder Tui, sondern um einen Flug von Berlin nach Bangkok:

Am 28.01.2019 habe ich für mich und meine Frau bei Eurowings je einen Flug von Berlin nach Bangkok gebucht.
Der Preis einschließlich späterer Umbuchung wurde sofort abgebucht.
Flugtermin: 26.10.2019 Vorgangsnummer: OGFDVN
Am 25.10.2019 erhielten wir beim Packen um die Mittagszeit per E-Mail die Nachricht, dass der Flug nicht stattfinden würde. Ansonsten keinerlei Mitteilung. Ich wurde auf die Webseite verwiesen, um einen anderen Termin für den Flug zu wählen, aber da waren keine Flüge mehr nach Bangkok. Bei telefonischer Nachfrage bekam ich die falsche Antwort, dass ich auf der Webseite umbuchen könne.
Nun wäre die Airline verpflichtet gewesen, mich über meine Rechte aufzuklären. Nichts dergleichen geschah. Die Fluggesellschaft hätte mich vor die Wahl stellen müssen, ob ich einen anderen von ihr arrangierten Transport wünschte oder eine Ausgleichszahlung. Nichts dergleichen geschah.
Ich habe dann Flüge bei einer anderen Airline gebucht.
Nach einem Anruf bei Eurowings wurde der Flugpreis erstattet. Die Umbuchungsgebühr die davor durch eine eigene Umbuchung auf der Webseite entstand, will man aber nicht zurückzahlen, da sie ja auf eigenen Wunsch entstanden sei. Zu der ursprünglichen Buchung hatte mich auch niemand gezwungen. Welchen Vorteil aber habe ich von einer Umbuchung, wenn der Flug ohne Alternative beim Packen der Koffer abgesagt wird?
Man habe die Kompensation von 1200.00 Euro überwiesen wurde mir kürzlich mitgeteilt, da man meinen Beitrag bei [url=Am 28.01.2019 habe ich für mich und meine Frau bei Eurowings je einen Flug von Berlin nach Bangkok gebucht.
Der Preis einschließlich späterer Umbuchung wurde sofort abgebucht.
Flugtermin: 26.10.2019 Vorgangsnummer: OGFDVN
Am 25.10.2019 erhielten wir beim Packen um die Mittagszeit per E-Mail die Nachricht, dass der Flug nicht stattfinden würde. Ansonsten keinerlei Mitteilung. Ich wurde auf die Webseite verwiesen, um einen anderen Termin für den Flug zu wählen, aber da waren keine Flüge mehr nach Bangkok. Bei telefonischer Nachfrage bekam ich die falsche Antwort, dass ich auf der Webseite umbuchen könne.
Nun wäre die Airline verpflichtet gewesen, mich über meine Rechte aufzuklären. Nichts dergleichen geschah. Die Fluggesellschaft hätte mich vor die Wahl stellen müssen, ob ich einen anderen von ihr arrangierten Transport wünschte oder eine Ausgleichszahlung. Nichts dergleichen geschah.
Ich habe dann Flüge bei einer anderen Airline gebucht.
Nach einem Anruf bei Eurowings wurde der Flugpreis erstattet. Die Umbuchungsgebühr die davor durch eine eigene Umbuchung auf der Webseite entstand, will man aber nicht zurückzahlen, da sie ja auf eigenen Wunsch entstanden sei. Zu der ursprünglichen Buchung hatte mich auch niemand gezwungen. Welchen Vorteil aber habe ich von einer Umbuchung, wenn der Flug ohne Alternative beim Packen der Koffer abgesagt wird?
Man habe die Kompensation von 1200.00 Euro überwiesen wurde mir kürzlich mitgeteilt, da man meinen Beitrag bei Reclabox.com gelesen hatte.
Was bleibt am 06.02.2020:
Kompensation für Ersatzlose Streichung des Fluges: 1200 €
Erstattung der Gebühr für eine Umbuchung: 180 €
Summe 1380 €
Was bleibt am 06.02.2020:
Kompensation für Ersatzlose Streichung des Fluges: 1200 €
Erstattung der Gebühr für eine Umbuchung: 180 €
Summe 1380 €
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Eurowings

Beitrag von expat » Di 25. Feb 2020, 11:54

Man hat alles gezahlt nach etlichen Mahnungen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten