LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Beitrag von OttoNongkhai » Fr 9. Mär 2012, 13:58

Ach ja Thema Geldanlage da ist LAOS bis heute noch ein guter Platz.
Der Laos Kieb (LAK) ist seit Jahren an den Bath gekoppelt und ziemlich wertbestaendig bei 260 Lak fuer einen Bath.

Die Zinsen aber lassen sich sehen.
Anlage bei der Staatsbank fuer 3 Jahre in Kieb = 13 % bi monatlicher Zinszahlung und auch der USD und Bath werden bei 2 Jahren mit bis zu 6,5 % bedient.

Wenn man da an die Magerzinsen in Thailand denkt!!!

Risiko der Komunismuss,denn jederzeit koennte ein komunistisches Land die Tuer zumachen
und dann tehst du im Regen bzw ist das Geld futsch

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Beitrag von OttoNongkhai » Fr 9. Mär 2012, 14:01

Was ich noch suche,Informationen zu einem laotischen DauerVisa (Dang Dao)
So etwas gibt es hier ganz selten und bedeutet ein lebenslaenglisches Recht in Laos ein/auszureisen und hier zu leben.
Mit Kontakten zur Regierung kann man fuer 12.000 USD an so einen kleinen Fremdenpass rankommen.

Ist nur die Frage lohnt es sich???

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Beitrag von OttoNongkhai » Fr 20. Apr 2012, 03:19

Bin schon wieder einige Wochen in Deutschland,an der stürmischen Nordseeküste in Ostfriesland.
Hier stellt sich für mich keine Frage wegen eines Visa und auch ein Teegeld ist bei deutschen Behörden nicht anzuwenden.

Habe einen Sack voll netter Laotenbilder die ich gerne loswerden will,nur leider finde ich keine Zeit sie hier reinzustellen bzw einen Bericht zu schreiben.

Gartenarbeit,Reperatur am Haus ,Behördenkram,Spaziergänge,eine wilde Tochter die nach dem Vater schreit,will ja mit ihren 13 Kg noch auf den Schultern getragen werden und eine heisse Partnerin die auch laufend am Rockzipfel zieht.
Da bleibt kaum Zeit fürs Internet,kaum Zeit zum lesen bzw selbst mal etwas zu schreiben.

Ja in Asien ist das anders,dort ist es heiss bei starker Sonne und was will man zu Hause anderes machen ausser Saufen oder Net.

Hier an der windigen Nordseeküste um die 5 C. muss man sich warmlaufen sonst bekommt man eine Erkältung in den Füssen.

Bin ja bald wieder in LOS,so im Oktober 2012 ohne Frau und Kind,also sturmfreie Bude und dann komme ich vermutlich auch dazu wieder etwas über Laos zu schreiben,wenn nichts dazwischen kommt.

Gruss

Otto

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Beitrag von expat » Fr 20. Apr 2012, 05:59

Hallo Otto,

Danke für den Situationsbericht. Du kannst auch gerne mal das eine oder andere Bild von der Nordseeküste reinsetzen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: LAOS, ein schoenes Land hat seine Probleme!

Beitrag von OttoNongkhai » Di 28. Aug 2012, 22:19

Ja,bin bald wieder in Thailand und natürlich auch in Laos,aber wie man Bilder ins Forum setzt habe ich verlernt,da ich ja kaum noch im Nittaya poste.

Meine Bilder würden ja deinen nicht standhalten denn wer tritt schon gegen einen Künstler an!

Bild


Antworten