Vorsicht bei der 90-Tage-Gesichtskontrolle

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Vorsicht bei der 90-Tage-Gesichtskontrolle

Beitrag von expat » Do 7. Jul 2011, 14:44

Styx hat geschrieben: Damit gehoere ich nun zu jenen die sich in TH mit einem NON-IMM und RE-ENTRY PERMIT aufhalten und sich ggf. alle 90 Tage auf der Immigration zu melden haben.
Die in meinen Pass eingeheftete "Notice" besagt, dass mindestens 5,000 Baht und zusaetzlich mindestens 200 Baht fuer jeden Tage overstay zu bezahlen sind - nichts von Kulanztagen oder anderen Alternativen der Bestrafung.

Styx
Wie ich hier im Forum des Oefteren betont habe, gibt es einen Unterschied zwischen 3monatiger Meldung und der visa-extention. Bei der Meldung ist man coulant, nicht aber bei der extention .
Vereinfachen kann man sich die Visa-Jahresverlaengerung, wenn man 800.000 Bahrf ueber hat und die fest anlegt. Erspart den Gang zur deutschen Botschaft. Als Vereheirater nur 400.000 Baht, wird aber nur ungern gemacht, da der Vorgang nach Bangkok geschickt werden muss.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Vorsicht bei der 90-Tage-Gesichtskontrolle

Beitrag von Somprit » Do 7. Jul 2011, 17:51

expat hat geschrieben: ... Als Vereheirater nur 400.000 Baht, wird aber nur ungern gemacht, da der Vorgang nach Bangkok geschickt werden muss.
... was ggf. schon mal ein gesondertes Antreten alle 4 Wochen bedeutet... :jau: ... Stempel verlängern.... bis endlich die Zusage aus Bangkok vorliegt
Styx hat geschrieben:... Die in meinen Pass eingeheftete "Notice" besagt, dass mindestens 5,000 Baht und zusaetzlich mindestens 200 Baht fuer jeden Tage overstay zu bezahlen sind - nichts von Kulanztagen oder anderen Alternativen der Bestrafung....
...diese 7-Tage-Kulanz ist zumindest hier in CNX obligatorisch und m. W. bei den anderen Imm-Büros ebenfalls... im Übrigen meinen Herzlichen Glückwunsch zum Reigen ... des sogenannten "Jahres-Visum" :good: .... vielleicht erleben wir unter der schicken jungen roten Dame ja eine uns alle erfreuende Entwicklung... hinweg von der 90-tägigen Gesichtskontrolle, automatische Umsetzung des sogenannten Jahres-Visum in eine Aufenthaltserlaubnis von .... ich will nicht gleich unverschämt sein, aber wie wäre es mit 3 Jahren ... :biggrin: .... tja, träumen darf man doch, ...oder...... :denk:

Styx
Beiträge: 305
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 15:08

Re: Vorsicht bei der 90-Tage-Gesichtskontrolle

Beitrag von Styx » Fr 8. Jul 2011, 01:09

Somprit,

ich wuerde meine juengsten Erfahrungen hinschtlich der Erteilung eines Jahresvisas...
Somprit hat geschrieben: .... vielleicht erleben wir unter der schicken jungen roten Dame ja eine uns alle erfreuende Entwicklung...
...nicht gleich bei der von Dir angesprochenen jungen Dame festmachen wollen.

Es ist eher zu vermuten, dass die Immigation-Dame von der Rede meiner Frau beeindruckt war (vielleicht spielte auch mein derzeit noch vorhandenes monatliches Einkommen oder eben alles Zusammen eine Rolle) und uns deshalb die Antragstellung fuer ein Jahresvisum empfahl.

Wie dem auch sei - ich muss mir vorerst keinen Kopf ueber irgend welche Termine mit den Thaibehoerden (wegen meines Aufenthaltes hier in TH) machen. Es stehen keine Aufenthalte in TH an, die laenger als 90 Tage dauern koennten. Somit gibt es vorerst auch keine 90-Tage-Gesichtskontrolle.

Styx

Somprit

Re: Vorsicht bei der 90-Tage-Gesichtskontrolle

Beitrag von Somprit » Fr 8. Jul 2011, 09:37

... nun ja, mein Wink auf die Lady in Red war in diesem Zusammenhnag mehr ironisch gemeint... :biggrin: ... im Übrigen halte ich es (wie Du :denk: ) schicke meine Angetraute an die vorderste Front, halte mich ggf. sie beratend, lenkend, im Hintergrund :pst: ... bisheriges Ergebnis: stets zufriedenstellender, durchschlagender Erfolg :good:

Antworten