Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

phanokkao
Beiträge: 27
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 23:28
Kontaktdaten:

Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von phanokkao » Mo 23. Feb 2009, 02:34

es fängt an --- heute sind es die Schwulen und Lesben --- morgen die Rothaarigen und übermorgen sind es sämtlich westlichen Ausländer --- die asiatischen Ausländer kommen zum Schluss ran.
die Quintessens dieser Thailänder heisst raus aus Thailand.


http://www.queer.de/detail.php?article_id=10038

hätte gerne gewusst wie ihr darüber denkt
Mein Lebensmotto lautet:
Sorge bei Zeiten dafür, das zu haben, was du liebst, oder du wirst gezwungen sein, das zu lieben, was du hast

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von expat » Mo 23. Feb 2009, 09:30

Zunächst mal bin ich privat und muss es auch im Forum sein recht zurückhaltend mit kritischen Äußerungen über die Geschehnisse in Thailand. Und dann sehe ich auch erst mal nur, dass da ein paar Thais gegen diese Veranstaltung protestierten, nicht aber unbedingt gegen das Schwulsein als solches. Je mehr sich Thailand dem nähert, was wir im Westen als demokratische Meinungsbildung verstehen, umso öfter werden auch Konflikte auftauchen, die durch unterschiedlich Meinungen hervorgerufen werden. Denn die werden ja bisher gerne unter den Teppich gekehrt, nicht weil die Leute dermaßen tolerant wären, sondern weil sie einfach konfliktscheu sind und es zum guten Benehmen gehört, dass man nicht sagt, was man denkt. Wo dieses Tabu gebrochen wird, gibt es bisweilen im wahrsten Sinne des Wortes Mord und Totschlag. Ich hoffe also mal, dass sich das da nur gegen die öffentliche Präsentation gerichtet hat, nicht aber gegen das Anderssein. Es gibt mir aber das eine ganz gutes Gefühl, dass ich meine Wohnung in Berlin noch habe. (Falls du Recht behalten solltest, phannokkao. :grin: )
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von OttoNongkhai » Mo 23. Feb 2009, 13:30

und übermorgen sind es sämtlich westlichen Ausländer --- die asiatischen Ausländer kommen zum Schluss ran.
die Quintessens dieser Thailänder heisst raus aus Thailand
Vor vielen Jahren habe ich angefangen in Thailand zu leben.
Heute muss ich auch feststellen,dass einige Thais auslaenderfeindlich geworden sind,bezogen auf die Dauertouristen.
Die Aufenthaltsgesetze aendern sich fast taeglich zu ungunsten der Auslaender.

Ok,heute verlasse ich Thailand noch nicht,wuerde mich aber ueber klare Aussagen der Regierung freuen (bzw ich beobachte die Warnzeichen),
denn ich habe auch noch andere,asiatische Laender im Petto um dort zu leben!

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von expat » Mo 23. Feb 2009, 14:13

Es gibt da ja zwei Faktoren: Der individuelle und der staatliche. Dass die Regeln für Farangs immer schlechter werden, ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Seit 11 Jahren sehe ich eigentlich keine wesentlichen Verschlechterungen, nicht mal unwesentliche. Individuell gesehen kann man in Thailand sagen: Wie man sich bettet, so schallt es heraus, oder wie das heißt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

phanokkao
Beiträge: 27
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von phanokkao » Di 24. Feb 2009, 00:25

Individuell gesehen kann man in Thailand sagen: Wie man sich bettet, so schallt es heraus
klar wenn man sich ständig vor den Thailändern duckmäust kann einem hier in Thailand nie was widerfahren
ist ironisch gemeint !
Mein Lebensmotto lautet:
Sorge bei Zeiten dafür, das zu haben, was du liebst, oder du wirst gezwungen sein, das zu lieben, was du hast

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von expat » Di 24. Feb 2009, 07:45

phanokkao hat geschrieben:
expat hat geschrieben:Individuell gesehen kann man in Thailand sagen: Wie man sich bettet, so schallt es heraus
klar wenn man sich ständig vor den Thailändern duckmäust kann einem hier in Thailand nie was widerfahren
ist ironisch gemeint !
Stimmt aber auch unironisch. Nur darf man das Duckmäusern nicht als eigene Demütigung empfinden. Wir wirken in einer fremden Welt nun mal nicht so, wie wir es meinen, sondern so wie es ankommt. Schon allein "temperamentvolles" lautes Verhalten mit großen Gesten kommt ja als aufdringlich und indiskret an. Zu lernen, sich zurückhaltend zu benehmen, kann einem selbst durchaus nützen, denn man wird für höflich und gut erzogen angesehen und nicht als duckmäuserisch.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von OttoNongkhai » Di 24. Feb 2009, 22:51

Sei mir bitte nicht boese,Peter,aber du kannst ja ueber Thailand kaum mitreden!!!!!!

Du sitzt ja die meiste Zeit auf deinem Hochsitz und bist im Net!!!!!

Ich mache dir mal einen Vorschlag.
Wir wandern zum Bahnhof in Pattaya,fahren mit Zug 3.Kl nach BKK,dann weiter 3.Kl nach Nongkhai.
Dort wandern wir so 4 km zu einem Hotel,ohne AirCon fuer 200 Bath und verbringen ein paar Tage in der Umgebung,Wanderungen und Radtouren am Mekhong.
Das Ganze so ab Mai,dann friert man nicht so!

Mal sehen was du dann ueber die Thais so sagt.

phanokkao
Beiträge: 27
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von phanokkao » Mi 25. Feb 2009, 03:23

hallo Peter
mir ist die Situation und auch die Verhaltensregeln für Ausländer gegenüber Thailändern durchaus bekannt und ich versuche auch bei den wenigen Kontakten die ich zu Thailändern habe, mich durchaus angemessen zurück zuhalten und auch zu benehmen, aber wieder zu Hause kommt der Groll doch wieder hoch und ich schwöre mir immer auf neue keinen Kontakt mehr zu Thailändern zu pflegen doch der lieben Frau zuliebe bin ich mehr oder weniger doch in der Pflicht wenigstens guten Tag zu sagen und mich dann diplomatisch zu verabschieden wegen dringender Geschäfte und ich habe meine Ruhe.
Ich lege obwohl ich hier dauerhaft lebe keinen besonderen Wert auf Kontakte mit Thailändern ausser Familie und Freundschaft von meiner Frau und ich bin zufrieden mit dieser Einstellung.
Mein Lebensmotto lautet:
Sorge bei Zeiten dafür, das zu haben, was du liebst, oder du wirst gezwungen sein, das zu lieben, was du hast

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von OttoNongkhai » Mi 25. Feb 2009, 14:11

phanokkao hat geschrieben:Ich lege obwohl ich hier dauerhaft lebe keinen besonderen Wert auf Kontakte mit Thailändern ausser Familie und Freundschaft von meiner Frau und ich bin zufrieden mit dieser Einstellung.
Bin schon lange in Thailand und das ist auch meine Einstellung!

Darum lebe ich jetzt mit einer Laotin zusammen,da kann ich auch im stillen Kaemmerchen ueber Thais schimpfen,ohne wie frueher Stress zu bekommen :noe: .

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Schwule und Lesben werden tätlich angegriffen

Beitrag von expat » Mi 25. Feb 2009, 14:22

Der unverbindliche Umgang mit Thais, denen wir begegnen, wenn wir einkaufen oder ihre Dienste nutzen, gefällt mir eigentlich ganz gut. Engere Bekannte habe ich aber bisher auch nur zwei gehabt. Die waren beide schwul. Einer von ihnen lebt noch, das ist der Udom aus ChiangMai. Wir kennen und schätzen uns nun seit 18 Jahren. Der liebe Pong ist leider vor 3 Jahren an der typischen Krankheit gestorben. Hier ein Film, als wir seine Familie bei Lampang zu Songkran besucht haben:

http://expat.pytalhost.com/magic_viewto ... f=59&t=461
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten