Ab in den Norden von Thailand!

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » So 14. Dez 2008, 15:46

Danke,Peter,ich werd's versuchen!
Wenn es abr auf Anhieb nicht klappt,dann helfe mir bitte,bitte weiter! :babbel:

Kenne mich bei Frauen besser aus,als mit dem Computer :rose:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von expat » Mo 15. Dez 2008, 16:03

OttoNongkhai hat geschrieben: Sind die Bilder die wir reinstellen eigentlich urheberrechtlich geschuetzt und wuerde es Sinn machen einen Copieschutz einzuarbeiten?
Jedes Bild, das du irgendwo zeigst, ist urheberrechtlich geschützt, so lange du nichts anderes verlautbaren lässt. Der Haken ist nur, dass man dieses Recht nur schwer durchsetzen kann. Ich kann jedes, aber auch jedes Bild, das auf meinem Monitor zu sehen ist, auch speichern. Man kann daher seine Bilder nur schützen, indem man sie unbrauchbar macht, also mit einer Signatur versieht. Allerdings soll es auch unsichtbare Signaturen geben. Du müsstest aber im Grunde in jedem Fall die Urheberrechtsverletzung selber finden und verfolgen. Das ist mir persönlich zu umständlich. Die Bilder, die jemand hier ins Forum oder die Galerie stellt, bleiben euer Eigentum. Ihr könnt sie jederzeit wieder entfernen. Schützen für euch kann ich sie nicht. Ich kann nicht mal die Dauerhaftigkeit garantieren. Ich selbst werde aber nur dann löschen, wenn mich Gesetzte dazu zwingen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Di 16. Dez 2008, 12:53

Tagesueber wimmelte es in Mae Sai nur von Touristen und AirConBussen, aber ab 5 p.m.-8 a.m.ist der Ort gespensig,erholsam leer. Entlang der Hauptstrasse wird schmackvolles Essen aus Garkuechen verkauft. Ueberall schleichen noch ,teils zerlumpte Bewohner aus dem nahen Birma herum,Kleinkinder auf den Ruecken gewickelt die Haende voller Handelsware und Abfaelle.

Uebernachtung mit TV und AirCon ab 400,ohne Air und TV fuer 200 Bath.
Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » So 21. Dez 2008, 11:55

Blick auf Myrnmar,man kann fast rueberlaufen.Der Fluss wird als Muellschlucker benutzt und bei Hitze stinkt es hier erbaermlich.
Geht alles in Richtung Mekhong,sollen die Laoten auch was von haben.
[url=http://Man kann in der Umgebung von Mae Sai angenehme Wanderungen unternehmen,immer an der Berggrenze zu Myrnmar entlang,also vorsicht,nicht daneben treten.
Bild
Haben in 2 Wochen je fast 8 kg abgenommen.
Ueberall Millitaer-Grenzposten aus Sicherheit und zum Schutz von Thailand.
Bild

Bild
In den Bergen wird heute kein Mohn/Opium mehr angebaut,sondern Erdbeeren,Gemuese und auch eine Fischfarm ist anzutreffen.

Homestay in der Bergen findet man auch.
Bild

Der Lebensmittel/Tante Emmaladen auf 2 Raedern in den Bergen
Bild
Man kann bis Doi Tung auf ueber 1600 Metern wandern,oder mit dem Moped-Montenbike die Wege unsicher machen,dort wo die verstoerbene Koenigsmutter ihren Palast hatte.

Wenn man in westlichen Richtung wandern koennte,dann kaeme man nach Banglasesch,Indien=West Bengalen,aber leider ist das heute noch unmoeglich.
Waere schoen wenn Birma ein freies Land waere,was fuer neue Touristenstrecken koennte man dann erschliessen,aber wieviel unberuehrte Natur wuerde auch dadurch kaputt gemacht.

FF.
Bild
Ueberall stoesst man auf Minoritis,Bervoelker der Akha,Lahu,Lisu,Mien,Hmomg=(Maeo ist unhoeflich),Karen.
Birma ist sehr arm,hat eine korupte Regierung,darum fluechten viele Burmesen nach Thailand,werden aber wieder abgeschoben.

Das ist die Verbindungsbruecke in das unbekannt Myrnmar.
Der Ort am Ende der Bruecke heisst Tchiliek.
Bild

Man darf mit Visa bis Kengtungk,163 km von Thailand und 100 km von China entfernt reisen.

Der Eintritt in das Chan Reich kostet fuer 12 Std.500 Bath.
Bild
Myrnmar Imigration,2 freundliche Beamte
Bild
Myrnmar Zigarettenkauf fuer die Qualmer
Bild
Der Markt in Tchiliek ist fuer Touris genauso langweilig und teuer wie der in Mae Sai.
Viele Faelschungen kommen aus dem nahen China.
Preiswert sind Brillen,Spielzeug,Tee,Fernglaeser u.a.

Hier kann man auch sein Thaivisa auftanken, bekommt aber ohne Visa nur noch 15 Tage Stay im Land des Laechelns.

FF.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Mo 22. Dez 2008, 11:27

Ausfluege in die weitere Umgebung von Mae Sai.
Bild
Hier das goldene Dreieck,wo sich Thailand,Laos und Myrnma die Hand geben.
Ein uberlaufener Touristenpunkt mit interessanter Vergangenheit und bedeutungsloser Gegenwart.
Bild

Bild
Und schon erreichen wir den Mekhong und "mein" Laos liegt greifbar nahe.

Diese Gegend in Laos ist heute noch unerschlossen,aber eine Strasse in Richtung China ist in Bearbeitung und soll Laos wirtschaftlich beleben.


Das alte Staedtchen Chiang Saen,ein frueheres Koenigsreich,hat mehr Altertuemer aufzuweisen als wie Ayuttaya.
Bild

Bild

Bild
Hotels gibt es hier aber nur wenige,der Ort erfreut sich Durchzugstouristen und abends werden die Buergersteige hochgeklappt und man tut sich schwer was zum Beissen zu finden.

Von hier lassen sich Schiffsfahrten auf Frachtkaehnen in das nahegelegene China organisieren,Visa vorausgesetzt.

Die Frachtkaehne bringen Waren und Schmuggelgut in beide Richtungen.
Bild

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von expat » Mo 22. Dez 2008, 11:55

Was für Farben!
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Di 23. Dez 2008, 10:35

Ein schoener Tempel am Ufern des Mekhong's auf dem Wege von Chiang Saen nach Chiang Khong.

Ein Tempel mal ohne Touristen ist eine wohltuende Oase in Thailand und die Farbenpracht erfreut das Herz,
wie zu Weihnachten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
FF.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Do 25. Dez 2008, 11:03

Schoen anzuschauen in Chiang Mai sind die Ueberreste der alten Stadtmauer,besonders die 4 Ecktuerme sind noch gut erhalten.
Bild
Chiang Mai,die Stadt der Massageschuppen,Bierbars und kaeuflichen Thai Frauen.

Chiang Mai,die Stadt wo man im Winter eigentlich keine AirCon benoetiigt,es ist sehr kalt,im Hintergrund der gewaltige Hausberg mit Doi Sutep und Koenigspalast wo Touristen in Massen hochgekart werden.

Die Maerkte,besonders die Auswahl an frischen Gemuese und Obst haben es uns angetan.
Sind Selbstverpfleger und kochen aus der Auswahl leckere,gesunde Sachen.

Wehm das nicht reicht,der Door zu Door Pizzaservice ist auch nicht schlecht und die Pizza kommt noch lauwarm nach 30 Minuten an.



FF

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Fr 26. Dez 2008, 10:48

Bild

Bild

Bild

Bild
FF.

Benutzeravatar
OttoNongkhai
Beiträge: 287
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 18:58
Wohnort: Asien

Re: Ab in den Norden von Thailand!

Beitrag von OttoNongkhai » Mo 29. Dez 2008, 11:30

Im Hintergrund,ein Bild von der in 2008 verstorbenen,aelteren Schwester seiner Mayestaet dem Koenig.
Prinzessin Galyani war am 2. Januar im Alter von 84 Jahren einem Krebsleiden erlegen.
Bild

Am Mae Nam Ping,es wird fleisstig geboellert,wie zum Jahreswende
Bild
FF.

Antworten