Pattaya

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Pattaya

Beitrag von expat » So 23. Aug 2009, 07:06

In Pattaya war es gestern wunderbar klar:
Bild
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Blogger
Beiträge: 64
Registriert: So 30. Nov 2008, 12:42
Wohnort: kann ich nicht lesen, ist in thai geschrieben

Re: Pattaya

Beitrag von Blogger » So 18. Okt 2009, 19:29

die letzten 5 tage in pattaya waren sehr interessant. vor allem wegen dem vielen nass, dass von oben kam und sich an einigen strassenzügen sammelte¨jedoch zuhause zu sein ist auch wieder gut.
ich liebe dich

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Di 20. Okt 2009, 18:52

Freut mich. Ich war auf Bali.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Mi 18. Nov 2009, 23:28

HPollmeier hat geschrieben: Man sollte einige Sünder in diese Stahlkörbe sperren und ihnen auf gut thailändische Art ein zu kleines Schlupfloch als Überlebenschance lassen.
Einige sagst du (ich habe es markiert). Welche Auswahlkriterien erwägst du, oder schreibst du "einige" deshalb, weil man alle sowieso nicht kriegt?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Mi 18. Nov 2009, 23:48

HPollmeier hat geschrieben: Das sind so Redensarten, die aus der
Ohnmacht entstehen.
Wir sind da unterschiedliche Naturelle. Obwohl ich hier lebe, erfasst mich keine Ohnmacht. Ich habe mich daran gewöhnt, die Thais machen zu lassen, was sie machen, ohne mich da gefühlsmäßig oder gedanklich reinzuhängen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
karo5100
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 02:28

Re: Pattaya

Beitrag von karo5100 » Do 19. Nov 2009, 02:42

Ihr kennt euch doch nicht erst seit gestern und dann fäält sowas erst jetzt auf?
Robert / โรแบร์ต

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Do 19. Nov 2009, 06:15

HPollmeier hat geschrieben:Soso,

dann hat es Deine Gattin ja gut getroffen - kann tun und lassen, was sie will.
Nach den Prinzipien der Mengenlehre stellt meine liebe Frau eine Schnittmenge dar. Sie gehört zur Menge Thailand und zur Menge Eheverbund. Somit nimmt sie in meinem Verhalten Thailand gegenüber eine Sonderstellung ein. In der Tat kann ich ihr gegenüber weitestgehend meinem Prinzip des nicht Veränderns treu bleiben. Nicht umsonst habe ich sie fünf Jahre getestet, bevor ich diesen Bund eingegangen bin. Ihr Gewissen ist mein bester Verbündeter. Das Prinzip des Nichteinmischens gibt es in einer Ehe aber nicht, selbst wenn die Form der Einflussnahme sich erheblich von der in Deutschland üblichen unterscheidet.
HPollmeier hat geschrieben: darf ich hier nicht offen stehenlassen.
Kannst du es nun so stehen lassen, Heinz?
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Do 19. Nov 2009, 06:17

karo5100 hat geschrieben:Ihr kennt euch doch nicht erst seit gestern und dann fällt sowas erst jetzt auf?
Ich glaube, man kann einen Teil von mir in den Foren kennen lernen. Bei Heinz scheint mir das schon schwieriger zu sein.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Mi 25. Nov 2009, 21:47

Pattaya ist halt ein dynamischer Ort: Da ändert sich ständig alles.

Falls du Lust hast, folge doch mal diesem Link
Da kannst du sehen, worauf hier alles noch nicht geantwortet wurde.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Pattaya

Beitrag von expat » Mi 25. Nov 2009, 22:02

Neele hat geschrieben:Das ist ja auch gut so.
Der Neele ist aber ein gewohnheits- Mensch. Wenn´s ihm irgendwo gefällt, dann geht er solange dahin, bis man ihn vergrault.
Das ist in Berlin aber nicht anders.
Was mir vor Jahren aufgefallen ist, war der Umstand, dass man über lange Zeit keine Stammbar haben kann, wo man immer wieder die vertrauten Gesichter findet. Die Gesichter wechseln ständig, so dass die Bars für mich immer neue waren.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten