Konfuser Jahreswechsel ....

Antworten
Somprit

Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von Somprit » Sa 1. Jan 2011, 19:29

Mir hielt jemand auf einem anderen Feld vor...
Somprit, solltest du nicht deine Ansichten übers älter werden überdenken?
.. worauf ich ihm antwortete:

.. nun diesem Gedanken werde ich frönen, wenn mich meine 3 Engel nachher zum stattfindenden 1/2-Kuh-fressenden Familien-Clan-Treffen nötigen .... :günter: ... dem ich mich des lieben Friedens-Willen nun anschließen werde



... und ich hatte gestern Abend genügend Zeit unter einem fast unerträglichen Lärmpegel, bestehend aus überlauter Musik und „Gegröle“, denn anders konnte ich den „Gesang“ leider nicht definieren, meinen Ansichten über das älter werden nachzudenken...

Weit über 1 Jahrzehnt ließ ich selbst dem Geburtstag keine Bedeutung zukommen, wären die jeweils einlaufenden Geschenke, Aufmerksamkeiten vom Herzen meiner Engeln kommend, nicht gewesen, ich hätte das „älter werden“ anhand des Kalenderjahres nicht bemerkt ... wäre nicht die damit einhergehende Altersschrumpfung in Gestalt & Geist einhergegangen ... :pst:


Meist lag ich bereits weit vor dem mitternächtlichen Jahreswechsel tief schlafend im Bett.
Doch im vergangenen Jahr, nun ja, gestern erst, war es plötzlich anders...

Mein Plan, mit meinen 3 Engeln ein Essen „draußen“, in einem am Mae-Ping liegenden Restaurant einzunehmen, wurde in vereintem Chor eine Absage erteilt!

Wohl oder übel gab ich ihrem drängen, ihrer Erwartungshaltung nach, ließ mich überreden, an dem „Jahresabschlussessen“ des Familien-Clans teilzunehmen...
In Aussicht stand laut telefonischer Einladung & Vorausmeldung gleich eine ganze – man(n) möchte es nicht glauben ... ½ Kuh auf dem angeworfenen Grill....

Tja, was blieb mir anders übrig, um 20 Uhr trafen wir im Clan-Anwesen ein, ohne nicht vergessen zu haben, entsprechende geistvolle Getränke, Bier-Chang, Spy-Wine-Cooler, Snacks & für mich persönlich 1 Kilo Schweinefleisch zum Grillen mitzubringen... denn warum auch immer, dieser telefonisch angekündigter ½ Kuh misstraute ich irgendwie...

Ich sah die ½ Kuh dort im Grill...
Bild


Bild


und kam zu der Erleuchtung, dass es sich kaum um eine ½ Kuh, nicht mal 1/3, gar ¼-Kuh handeln könnte … den beiden dort auf dem Rost zu urteilenden Beinen incl. Zehen-Paar konnte es sich höchsten um ein kleines Kalb, besser noch ein einstiges Kälbchen gehandelt haben... aber zum Glück keinen der hier als Delikatesse gehandelten Embryo

Nach dieser Erleuchtung kam ich weiter zu der Meinung, dass die dort beschäftigte „Grill-euse“ ...


Bild


mir sicher herzhafter munden könnte.... :jau:


Nun ja, was soll ich sagen, mein mitgebrachtes Schweinefleisch war schnell dazwischen gepackt... ich harrte, ruhig im Hintergrund sitzend...


Bild



der weiteren Dinge...

Den versammelten Familienmitgliedern war es dann doch zu kalt, sie bereiteten ein Feuer vor


Bild


um oben dick vermummt und unten herum doch recht luftig die Wärme zu suchen....


Bild


Bild


Während einige voller Hunger auf das Grillfleisch warteten...


sahen andere ihre Aufgabe im Aufbau einer Karaoke-Anlage um anschließend in den t(d)ollsten Tönen ihre jeweiligen Gesangskünste zum Besten zu geben... :Walter:


Bild


Bild


Fast noch mehr nervend erschien mir eine mir entgegenschlagende Sucht, sich recht vorteilhaft bildlich ablichten zu lassen...

Bild


Bild


... bis mir dieses Etwas...


Bild

ein 3-beiniger sprichwörtlicher „Köter“ vor die Linse lief, dem man erst vor wenigen Wochen einen Vorderlauf nach der schmerzhaften Bekanntschaft mit einem Auto amputiert hatte... kaum über Geld verfügend, scheute man(n)/Frau die dazu erforderlichen 2.000 Baht... nicht, was mich wieder einmal an dem nötigen Verstand zweifeln ließ!

Doch unter dem grölenden/herzzerreißenden Gesang mittels Karaoke, rückte die Stunde des Jahreswechsels immer näher, wozu man(n) diese „Schießeisen“ in sehr leichtfertiges Manier herumwandern ließ...


Bild


...diese „Dinger“ fanden dann fast 1 Stunde – von 23.30 – 00.30 Uhr - Verwendung um Geld in Form von Böllern & Raketen in die Luft zu schießen; Geld, was jeder in der Familie eigentlich für andere Zwecke bitter nötig hätte!
Natürlich durften auch gleich eine ganze Anzahl dieser feuerspeiende Kugeln nicht fehlen...

Bild


... selbst dieses kleine „Cow-Girl“


Bild

fand überaus starken Gefallen an dem ohrenbetäubenden Karaoke-Gewimmer ... sorry Karaoke-Gesang und meuterte um 00.30, als ich zum Aufbruch blies....

Wie ich heute Nachmittag erfuhr, „feierte“ man(n)/Frau und Kinder diesen als sehr gelungen bezeichneten Jahreswechsel bis um 3 Uhr... :good:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von expat » So 2. Jan 2011, 07:32

Das hat mir gefallen.
Die Thais sind schon ziemlich anders. "Freude, schöner Götterfunken...", das ist wohl etwas, das uns auf alle Fälle mit ihnen verbindet.
Vieles aber bleibt uns fremd und wir ihnen letztlich auch.
Somprit hat geschrieben:Wie ich heute Nachmittag erfuhr, „feierte“ man(n)/Frau und Kinder diesen als sehr gelungen bezeichneten Jahreswechsel bis um 3 Uhr... :good:
Vielleicht ist dir ja dann das Schönste davon entgangen? :denk: :crazy:
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von Somprit » So 2. Jan 2011, 08:12

... dass mir dort etwas entgangen sein soll, kann ich mir wirklich nicht vorstellen, denn die Zeit zwischen 20.00 - 00.30 Uhr unter diesem ohrenbetäubenden Lärm der sich darbietenden Karaoke-Gesangskünste überstieg fast meine Toleranz ... :konfus:

Was mich wieder mal in meiner Überheblichkeit bestärkte: Sie sind und bleiben erwachsene Kinder :pst: .... in ihrer Freude ....

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von expat » So 2. Jan 2011, 09:23

So gut kennen wir uns nun doch schon, dass ich genau so eine Antwort vorhersehen konnte.

Du scheinst mir etwas thaired.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von Somprit » Mo 3. Jan 2011, 08:24

.... was sollte ich nun dazu sagen ... und trotzdem liebe ich Land & Leute ... oder müsste es: DESWEGEN heißen .... :denk:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2681
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Konfuser Jahreswechsel ....

Beitrag von expat » Mo 3. Jan 2011, 09:31

Somprit hat geschrieben:.... was sollte ich nun dazu sagen ... und trotzdem liebe ich Land & Leute ... oder müsste es: DESWEGEN heißen .... :denk:
Wieso? Ich dachte, du magst Kinder.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Antworten