Christliche Wohltäter

Somprit

Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Do 22. Apr 2010, 09:48

... nun wie würde wohl der "liebe Gott" über diesen scheinheiligen, von sich stets sooo überzeugten Bischof urteilen... :denk:

Bischof Mixa offenbar zu Rücktritt bereit

Bischof Mixa begründet dem Bericht zufolge sein Rücktrittsgesuch mit einer übergeordneten Verantwortung für sein Bistum. Die "anhaltenden öffentlichen Diskussionen" um seine Person hätten Priester und Gläubige schwer belastet, zitiert die "Augsburger Allgemeine" aus Mixas Brief an den Papst. Er wolle nun den Weg für einen Neuanfang freimachen. "Alle, zu denen ich ungerecht gewesen sein mag, und alle, denen ich Kummer bereitet habe", bitte er um Verzeihung....

...Mixa war in die Kritik geraten, weil er früher als Pfarrer Jugendliche geschlagen und Geld einer Waisenhausstiftung satzungswidrig verwendet haben soll. Beides hat er eingeräumt. Vor allem die Vorwürfe, Weinvorräte, Kunst- und Einrichtungsgegenstände zunächst mit Mitteln einer Waisenhausstiftung angeschafft zu haben, entsetzen Zollitsch, Marx und viele katholische Laien....

alles unter: http://www.stern.de/panorama/augsburger ... 60234.html
http://nachrichten.rp-online.de/titelse ... it-1.73223

conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Christliche Wohltäter

Beitrag von conny » Sa 24. Apr 2010, 01:45

Wegen dem Rücktritt :

Da kam bei uns im Radio ein Bericht zum Thema. Ein Bischof kann eigentlich gar nicht "zurücktreten ". Einmal geweiht, bleibt der Bischof. ER kann höchstens seine aktiven Ämter drangeben.
Bleibt aber trotzdem Bischof und kann selbstverständlich auch Messen "veranstalten ".

Scheinheilige Gesellschaft :bad: Von wegen Rücktritt ! Ne Mogelpackung zur Beruhigung der Öffentlichkeit ist das
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Christliche Wohltäter

Beitrag von expat » Sa 24. Apr 2010, 19:59

Für die irrenden Sünder und ihre Opfer gleichermaßen ist ja der Herr in seiner Form als Sohn gestorben, um alle von ihren Sünden zu befreien. Mehr zum Thema übrigens hier.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Di 27. Apr 2010, 11:35

conny hat geschrieben:Wegen dem Rücktritt : ...
...Scheinheilige Gesellschaft :bad: Von wegen Rücktritt ! Ne Mogelpackung zur Beruhigung der Öffentlichkeit ist das
... ja, besonders dieser Mixa scheint ein ganz besonders Scheinheiliger zu sein...., den menschlichen Schwächen sehr zugetan zu sein, einer der Wasser predigte und selbst teuren Wein soff... :kotz: ... Gelder einer Stiftung zweckentfremdet...
Rechtlich habe Mixa keine Konsequenzen zu befürchten. “Die im Raum stehenden Vorwürfe sind nach staatlichem und kirchlichem Recht längst verjährt“,...
Mixa hat aber die moralische Dimension seiner Lügen unterschätzt. Ohne einen Rücktritt ist das Ganze jetzt nicht mehr regelbar.“ Das Rücktrittsangebot sei jedoch nicht als Schuldeingeständnis zu werten...
... Er hat aber angekündigt, aktiv an der Aufklärung der Vorwürfe mitarbeiten zu wollen“, sagte Schüller. “Mixa zeigt damit Größe, davor muss man Respekt haben“, ....
...Was sagen Sie zu den Vorwürfen der finanziellen Ungenauigkeiten, denen sich Bischof Mixa derzeit ebenfalls ausgesetzt sieht?
Sutor: Das zeigt, dass Bischof Mixa es auch den Leuten schwer macht, die ihn verteidigen wollen....
weiter unter: http://www.donaukurier.de/lokales/eichs ... 75,2270766

...wünschen wir also solch einem Bischof, dass er seine ca. 8.000 Euro "Staatspension" (!!) als "Respektperson" in Ruhe genießen kann... :kotz: ...

conny
Beiträge: 161
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 03:25

Christliche Wohltäter

Beitrag von conny » Di 27. Apr 2010, 23:12

Fehlt jetzt nur noch, dass behauptet wird " diese Verfehlungen zeigen doch, dass Würdenträger in der Kirche auch nur Menschen sind und das die dadurch doch eher sympathisch werden " :kotz:
Das Motto für Thailand : Ohne Moos nix los !

Somprit

Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Mi 28. Apr 2010, 09:28

… nun so war es doch bei dieser „besoffenen“ Pastorin Käßmann….
Gleiches Recht für alle, auch solch einem von seiner Unfehlbarkeit überzeugten Mixa sollte man(n) es zugestehen…. :biggrin:
Zumal er tief gefallen ist, seine Eitelkeit wurde bös verletzt…. :Lach:

Somprit

Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Sa 8. Mai 2010, 09:02

... nun, da "der Sohn des Herrn" für alle Sünden am Kreuz gestorben ist, warum dann einen alten und ehrwürdigen Bischof an den Pranger stellen... :denk:
Jetzt ist dieser „Scheinheilige“ wohl in keiner Weise mehr zu halten … mir scheint ein sehr tiefer Fall für diesen einst vor Überheblichkeit strahlenden Bischof… es hört sich immer gut an, wenn man(n) sich dahingehend äußert
:smilmod_9:
„…nach Kräften mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt zusammenarbeiten, um den Fall restlos aufzuklären..“
Mixa des sexuellen Missbrauchs verdächtigt
Der Fall des Augsburger Bischofs Walter Mixa hat eine dramatische Wendung genommen: Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt führt Vorermittlungen gegen den Kirchenmann wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs. Im Bistum gibt man sich schockiert, Mixa wies über seinen Anwalt die Vorwürfe zurück.
Staatsanwaltschaft und Justizministerium hatten zuvor bestätigt, dass Vorermittlungen gegen Mixa wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch eingeleitet worden seien...
… Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen Zeitung beziehen sich die Ermittlungen auf einen Fall aus Mixas Zeit als Bischof von Eichstätt zwischen 1996 bis 2005. Spekulationen zufolge soll es sich um einen Übergriff in einem Priesterseminar gehandelt haben. Andere Quellen munkeln, Opfer sei ein minderjähriger Junge gewesen

… wie will sich da „Papa Santa“ in Rom einem Rücktrittsgesuch auch nur ansatzweise sperren….

Der Vatikan hat sich zu einer schnellen Entscheidung im Fall Walter Mixa durchgerungen. Schon am Samstag will Papst Benedikt XVI. das Rücktrittsgesuch des Noch-Bischofs annehmen - da diesem nun auch sexueller Missbrauch eines Minderjährigen vorgeworfen wird, ist er vollends untragbar geworden.
http://www.br-online.de/aktuell/bischof ... 915603.xml
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 00,00.html

Somprit

Re: Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Sa 15. Mai 2010, 11:03

Henk hat geschrieben: ... P.S: Übrigens ist die Staatsanwaltschaft wohl gewogen, die Missbrauchsvorwürfe gegen Mixa als unhaltbar anzusehen, und das gegen ihn anhängige Verfahren einzustellen.Ein solches Sahnehäubchen, als Gipfel auf dieser ganzen Heuchelei, wäre ja wohl auch wirklich zu schön gewesen, um wirklich wahr sein zu können.Vielleicht aber auch, ist das ja nur auf Grund einer Kontobewegung (zu Gunsten des Missbrauchsopfers) zu Stande gekommen?
Es gibt ja wahrscheinlich noch mehr Stiftungen, von denen man Gelder für einen solchen Zweck abzweigen kann. :pst:

Ist der Papst katholisch? ...
... tja, dieses "Sahnehäubchen" wurde wohl endgültig abgeschöpft, das Verfahren eingestellt :pst: ... aber eines scheint mir sicher: Der Papst - Santa Baba - ist nicht SCHWUL :friede:

Somprit

Re: Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Mo 17. Mai 2010, 12:13

Henk hat geschrieben: ....... und somit auch immer den Arsch frei, für die Bedürfnisse meines Seelsorgers. :biggrin:
... oh Gott, :cry: wie hast Du dieses schreckliche Erlebnis überwunden ... wie hat wohl deine Seele darunter gelitten :denk:

Somprit

Re: Christliche Wohltäter

Beitrag von Somprit » Mo 17. Mai 2010, 20:28

…oh Gott, … Bild :pst: ... die gab`s doch schon zu meiner Omas Zeiten …. :Shy:

Antworten