Andere Länder, andere Sitten

Antworten
Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Andere Länder, andere Sitten

Beitrag von expat » Di 18. Dez 2007, 11:55

http://www.unicef.de/typo3temp/pics/528d8740ea.jpg
Spiegel Online hat geschrieben:Die unglückliche Kindsbraut

Ängstlich und misstrauisch blickt sie zu ihm hinüber, er schaut gleichmütig in die Kamera: Das "Unicef-Foto des Jahres" zeigt eine Verlobung in Afghanistan. Der Bräutigam ist 40, seine Braut elf Jahre alt. Der internationale Wettbewerb rückt die Probleme der Welt ins Visier - und schockiert.

Es gibt Gesellschaften, in denen das Perverse als nor-
mal angesehen wird. Deutschland gehörte auch mal dazu.
So wie Menschen und ganz besonders Frauen in bestimmten
Bereichen der Welt be/misshandelt werden, so muss sich
auch die gesellschaftliche Situation fehlentwickeln.


Klick auf das Bild, um zum Link zu gelangen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Beitrag von expat » Mi 16. Apr 2008, 09:22

Offensichtlich begünstigt die Religion des Islam per-
verses menschliches Verhalten, oder woher kommt es
dass dort ganz normale und gewöhnliche Prozesse und
Gewohnheiten uns reichlich pervers vorkommen. Man
denke nur an die dreckige und widerliche Bescheidung
der Mädchen in manchen islamischen Ländern.
--->Hier ein Beispiel aus dem Jemen.
Ein achtjähriges Mädchen ertrotzt sich vor Gericht die
Scheidung im Jemen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Andere Länder, andere Sitten

Beitrag von expat » Mi 5. Jan 2011, 09:32

Kann ein Forum wie dieses es sich wohl noch leisten, dass ein Einzelner eventuell Kritik am heiligen Buch, dem Koran, übt? Ich habe mir nämlich mal die Mühe gemacht, eine ganze Reihe dieser Suren zu lesen und bin zu der Überzeugung gekommen, dass nicht diejenigen, die den Koran falsch verstehen, den Kampf gegen die westlichen Gesellschaften aufgenommen haben, sondern diejenigen, die ihn richtig verstehen. Besonders schlimm sind natürlich die Kreise, die den Koran wortwörtlich umsetzen wollen. Alle Schönrednerei und "Interpretation" ändert für mich nichts daran, dass dieses Buch im Gegensatz zum Beispiel zur Bibel keine Bereicherung für meine literarischen und philosophischen Einsichten, sondern im Gegensatz dazu eine totale Verwirrung ausgelöst hat. Eine Sammlung ohne wirklich logischen Zusammhang von Anleitungen für das praktische Leben in der Wüste vermischt mit oberflächlichen Übernahmen aus der biblischen Geschichte, zusammengebraut zu einem Konglomerat unsytematischer Vorschriften und Gesetze, die meistens im Gegensatz zu den Erfordernissen einer globalen Welt stehen. Mag sein, dass der Klang des vorgetragenen Korans in der arabischen Sprache angenehm sein mag, der Entwicklung logischen und toleranten Denkens in einer modernen Welt, steht diese Form der Indoktrination jedoch nach meinem Dafürhalten erheblich im Wege. Nicht diejenigen also, die den Koran missverstehen, kämpfen gegen uns, sondern diejenigen, die ihn richtig verstehen. Ich will nicht verhehlen, was mir als Agnostiker sehr leicht fällt, zuzugestehen, dass die christliche Religion und die Bibel auch nicht gerade nur friedlich und tolerant aufgetreten sind, nur setzt niemand außer ein paar Sekten teilweise, diese Ideen heute noch wortwörtlich um. In der Geschichte allerdings bedauerlicher Weise über Jahrhunderte in verheerendem Maße auch gegenüber der islamischen Welt.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Andere Länder, andere Sitten

Beitrag von Somprit » Mi 5. Jan 2011, 14:01

... nun auch bei mir steht der Koran stets griffbereit hinter mir um ihn je nach Nachrichtenlage, den Aktivitäten im muslimischen Raum mal zu Rate zu ziehen... und komme nicht umhin , ... tja wie ein richtiger Schleimer... Dir, expat-Peter , meine Zustimmung zu deiner Betrachtung, Wertung, Interpretation zu geben :good:

Nur deiner „Verwirrung“ :denk: kann ich mich nicht anschließen, würde es bei mir mehr als Zorn beschreiben :diablo:

Benutzeravatar
expat
Verwalter
Beiträge: 2679
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 19:57
Wohnort: Pattaya
Kontaktdaten:

Re: Andere Länder, andere Sitten

Beitrag von expat » Mi 5. Jan 2011, 14:19

Somprit hat geschrieben:.............., würde es bei mir mehr als Zorn beschreiben :diablo:
Lass mich mal eine wenig klugschwätzen und gehe in dich, ob ich nicht doch ein wenig Recht habe mit dem, was jetzt kommt:

Zorn und auch Hass sind in meinem psychologischen Verständnis meistens in gewissem Sinne Ersatzgefühle aus dem Bereich der
Abwehr. Einen Teil meiner gefühlten Verwirrtheit, Schwäche, Unwissenheit, Verletztheit, benutze ich, um sie nach außen, also
von mir weg zu kehren. Der "Feind" ist immer außerhalb von mir selbst. So stehe ich wieder sauber da.
Länger wollte ich das
jetzt nicht ausführen.
Einer Legende nach sollten die Schweizer Bürger einen Hut des Diktators Gessler so grüßen als sei er es selbst. Schiller machte aus dem Stoff sein Drama "Wilhelm Tell". Eine solche Funktion hat der Erlass, der freien Bürgern ohne sinnvollen Grund einen Maulkorb anlegt, der nach Expertenmeinungen ihre Gesundheit schädigt.

Somprit

Re: Andere Länder, andere Sitten

Beitrag von Somprit » Mi 5. Jan 2011, 21:46

... also ganz ehrlich, deine tiefsinnigen Feststellungen in allen Ehren, aber bei Zorn & Hass-Gefühlen denke ich stets relativ kalt & überlegend..., besonders wie und in welcher Form ich eine subtile Reaktion rüber schiebe... :denk: ... es sollte jeder zwischen den Zeilen herauslesen können, ohne dass er es auch gleich wirklich versteht :ätsch: ... apropos, das :ätsch: ist NICHT auf deine Person gemünzt

Antworten